Create Magazin —Ausgabe Nummer Eins

Endlich ist es da, das Create Magazin, verlegt in einer exklusiven 100er Auflage. Vielen herzlichen Dank an dieser Stelle nochmal an die Wirtschaftsregion Hochfranken für das Verlegen und das Engagement an meinem Magazin. Nach ein paar Korrekturen und einem sehr hilfreichen Lektorat ist die Neuauflage der Erstausgabe nun endlich fertig.

Als eines der markantesten Merkmale, verleiht die Größe des Magazins ihm seinen eigenen Charakter. Der Prototyp des Magazins aus meiner Bachelorarbeit wurde für die Erstausgabe ein wenig modifiziert, und passend zum Herausgeber verstärkt auf die Region Hochfranken ausgerichtet. Die News wurden auf den neusten Stand gebracht und etliche Rechtschreibfehler beseitigt (Ihr kennt das doch, nach dem zehntem Mal lesen, überliest man ganz zuverlässig alle Fehler). Auch der aufwendig gestaltete und gefaltete Umschlag fand Ersatz durch ein einfaches Cover mit einer optischen Banderole ersetz, um eine einfache und günstigere Reproduzierbarkeit zu gewähren.

Im Zentrum der ersten Ausgabe stehen beeindruckende Kreativwirtschafter aus der Region Hochfranken, die in einem Showroom vorgestellt werden. Dem Showroom voran stehen drei herausragende Unternehmen der Kategorien Newcomer, Shooting Star und Hidden Champion. Das Themengebiet Launched gehört einem Unternehmen, das eine außergewöhnliche Gründungsgeschichte zu erzählen hat. Breakdown berichtet vom Scheitern eines Unternehmens.
Create gibt darüber hinaus Kreativen Stimme und Raum: Vertretern aus Musik, Film und Darstellender Kunst und in der Rubrik Up&Coming dem kreativen Nachwuchs. Create liefert News, Fun und Inspiration und in dieser Ausgabe einen Wandkalender mit wichtigen Terminen für Kreative.

Herausgeber und Lektorat

Druck

Typeface

Auflage
Erstausgabe limitiert auf 100 Stück

Kategorie: Design, Journal, Marketing

von

Hi, ich bin Christian. Zur Zeit studiere ich an der Hochschule Hof im Master Marketing Management und arbeite als Freelance Designer bei Interbrand in Köln. Ich liebe den Minimalismus und veräußere dies in meinem Lebensstil und meinen Arbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.